Empowerment-Leadership-Programm

Den meisten Führungskräften ist es natürlich nicht egal, wenn die Stimmung im Team nicht gut ist oder einzelne Mitarbeiter nicht gut performen.

Auch wenn die Zahlen möglicherweise passen, es drückt auf das eigene, aber auch auf das gesamte Stimmungsbild, wenn Mitarbeiter:innen unzufrieden sind. Die Folgen kennt man – hohe Fluktuation, geringere Arbeitsleistung, Streit, oft dann auch Ausfälle wegen Krankheiten.

Als Führungskraft hat man oft das Gefühl, alleine mit seinen Problemen dazustehen.

Teambuilding ist zwar nett, aber oft nur Symptombekämpfung. Und natürlich sind Führungskräfteseminare gut – meistens ein Wochenende mit viel Input, einem kurzen Gefühl der Genialität und dann, nach ein oder zwei Wochen, merkt man, dass die Umsetzung nicht klappt, weil alles auf einmal nicht geht. Und dann ist wieder alles beim Alten.

Fast alle Führungskräfte haben auch schon bemerkt, dass sich Führung geändert hat. Dass Empowerment der Mitarbeiter:innen im Mittelpunkt stehen muss, Selbstverantwortung gefragt ist. Und vielen ist auch klar, dass die eigene persönliche Weiterentwicklung eine große Rolle spielt, um das notwendige Vertrauen in die Mitarbeiter:innen aufbauen zu können und sie Stück für Stück wachsen zu sehen.

 

Was also tun?

Der Austausch mit anderen Führungskräften wird viel zu wenig genutzt und ist doch so enorm wichtig. Nicht, weil geteiltes Leid halbes Leid ist, sondern weil man von den Erfahrungen anderer profitieren kann.

Betriebsblindheit ist ein großes Problem. Manchmal sieht man selbst den Wald vor lauter Bäumen nicht und weiß nicht, wie man die Probleme im Team angehen kann.

Im Austausch mit anderen Führungskräften kann man:

  • Neue Perspektiven gewinnen, an die man nie gedacht hätte.
  • Lösungsansätze kennenlernen, die andere bereits erfolgreich umgesetzt haben.
  • Erfahren, wie andere mit ähnlichen Herausforderungen umgegangen sind.

 

Ich habe ein Empowerment-Leadership-Programm entwickelt, das beides bietet: fachlichen Input und gleichzeitig die Möglichkeit sich auszutauschen. Und das Ganze nicht an einem oder zwei Tagen, sondern einmal im Monat, ein ganzes Jahr lang! Damit auch Zeit für die authentische Umsetzung im eigenen Team bleibt.

Zu Beginn jeder Einheit gebe ich einen Wissensinput zu einem aktuellen Thema aus dem Bereich Empowerment und Positive Leadership. Hier steht das Lernen im Vordergrund.

Danach steht der Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt. Die Teilnehmer:innen berichten von ihren Herausforderungen und Erfolgen und diskutieren gemeinsam mögliche Lösungen.

 

Umsetzung:

Als oberstes Ziel werden konkrete Schritt-für-Schritt-Handlungsempfehlungen entwickelt, die die Teilnehmer:innen im Anschluss in die Praxis umsetzen können.

 

Die Vorteile:

  • Neue Perspektiven: Durch den Austausch mit anderen Führungskräften gibt es stets neue Perspektiven im Hinblick auf deine Herausforderungen.
  • Erprobte Lösungen: Du lernst von den Erfahrungen anderer und kannst konkrete Lösungen für dein Team entwickeln.
  • Unterstützung und Motivation: Die Unterstützung von Gleichgesinnten gibt dir Kraft und Motivation, weiterzumachen.
  • Wissen und Input: Du erhältst wertvolles und aktuelles Wissen zu Leadershipthemen.
  • Aufbau eines Netzwerks: Du lernst Menschen kennen, die in ähnlichen Positionen sind und ihr könnt euch gegenseitig helfen.
  • Online: Damit der Zeitaufwand für dich ganz gering bleibt.

 

Bist du dabei?

Du bist Führungskraft und möchtest dein Team erfolgreicher führen und auch selbst zufriedener werden? Dann bist du in meinem Programm genau richtig!

Nächster Starttermin: Juli 2024

 

Anmeldung oder Fragen:

Schick mir einfach eine Nachricht an claudia.baumgartner@pro-entwicklung.com

oder sei beim kostenlosen Info-Zoom dabei: Freitag, 7.6. 13.00 – 14.00 – hier geht’s zur Anmeldung

Hier geht’s zu den einzelnen Modulen 

Vielleicht interessiert dich dieser Artikel auch noch: Empowerment für Führungskräfte – wozu?